22. Mai

Ihr habt Lust auf einen herrlich, frischen Käsekuchen, wollt aber nicht extra den Backofen anschmeißen? Kein Problem! Mit unserem No-Bake-Cheesecake haben wir genau das Richtige für euch. Und das Rezept ist wirklich kinderleicht und schnell umgesetzt. Mehr Infos haben wir hier.

No-Bake-Cheesecake: Das braucht ihr für einen Käsekuchen, der nicht in den Ofen muss

Klar, man kann einen Käsekuchen auch backen. Aber mit einem krümeligen Keksboden kriegt ihr einen leckeren Kuchen auch hin, ohne dafür den Backofen anwerfen zu müssen. Und diese Zutaten werden für eine Springform benötigt:

Zutatenliste für 4 Personen:
  • 150 Gramm Vollkornkekse
  • 65 Gramm Butter
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 300 Gramm Frischkäse
  • 100 Gramm Mascarpone-Creme
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 unbehandelte Limette
  • 1 Vanilleschote
  • 250 Gramm Erdbeeren
  • 200 ml Sahne

So wird's gemacht: Cheesecake ohne Backen

Die Vollkornkekse zerkrümeln, zum Beispiel im Mixer oder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz zerdrücken. Dann mit der zerlassenen Butter und dem Zimt vermengen. Die entstandene Keksmasse in einer Springform verteilen und leicht andrücken, so dass der Boden ohne Lücken bedeckt ist. Zur Seite stellen. Erdbeeren kleinschneiden und die Sahne steif schlagen. Frischkäse, Mascarpone und Zucker verrühren, die abgeriebene Schale der Limette und das Mark der Vanilleschote zufügen. Dann zuerst die kleingeschnittenen Erdbeeren und schließlich noch die geschlagene Sahne unterheben. Dann die Frischkäsemasse auf dem Keksboden verteilen und für etwa drei bis vier Stunden in den Kühlschrank stellen. Und genießen!

Diese Themen könnten dich interessieren: