03. Juni

Finger in der Chips-Schale

Man kennt es: Eigentlich hatte man sich geschworen, diesen Abend mal ohne Chips und Schokolade vor dem Fernseher zu sitzen, aber irgendwie kann man es doch nicht lassen: ein Snack für zwischendurch muss einfach sein! Es gibt allerdings auch gesunde Alternativen, die vielleicht in Frage kommen könnten, damit das schlechte Gewissen nicht mit auf dem Sofa sitzt. Diese gesunden und fettarmen Snack-Alternativen solltest du kennen.

Kartoffel-Chips werden jetzt gegen Süßkartoffel-Chips getauscht

Mit diesen Snacks ist das figurfreundliche Naschen garantiert! Ob Nicecream, geröstete Kichererbsen oder selbstgemachte Chips: Wir stellen dir ein paar Lebensmittel zum gesunden Snacken vor. Wenn du gerne in die Chipstüte greifst und vor allem auf salzige Naschereien stehst, könnten diese selbstgemachten Süßkartoffel-Chips etwas für dich sein. Sie sind im Vergleich zu den herkömmlichen Chips nicht nur fettreduziert, sondern auch kalorienarmer und enthalten keine künstlichen Zusatzstoffe. Dazu brauchst du:

Zutatenliste für 1 Portion:
  • 2 große Süßkartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Mal verschiedene Gewürze wie Paprika oder Rosmarin

Die Süßkartoffeln sollten in dünne, chipsähnliche Scheiben gehobelt werden und mit dem Öl, dem Salz und den restlichen Gewürzen vermengt werden. Danach verteilst du sie auf einem Backblech und gibst sie für etwa 30 bis 40 Minuten in den auf 150 Grad vorgeheizten Ofen. Bevor du die Süßkartoffel-Chips genießen kannst, solltest du sie vorher etwas abkühlen lassen.

➨ Mehr Fakten über die Süßkartoffel gibt's in diesem Video!

Geröstete Kichererbsen sind perfekt für herzhafte Snack-Liebhaber

Eine ebenfalls gute Alternative für Liebhaber der salzigen Snacks sind geröstete Kichererbsen. Aufgrund der in ihnen enthaltenen Ballaststoffe und Proteine sättigen die Kichererbsen sogar nachhaltig. Was du dafür benötigst, findest du hier:

Zutatenliste für 1 Portion:
  • 1 Dose gekochte Kichererbsen
  • 1 EL Olivenöl
  • 0,5 TL Paprikapulver
  • 1 etwas Salz

Zuerst musst du die Kichererbsen gründlich mit Wasser abspülen und etwas trocknen lassen. Danach kannst du sie gut mit dem Öl und den restlichen Zutaten vermengen. Auch die Kichererbsen werden wieder auf einem Backblech verteilt und bei 180 Grad etwa 20 bis 30 Minuten gebacken.

Wer es etwas süßer mag, sollte diesen Snack ausprobieren

Nicecream gilt als die gesunde Schwester der Eiscreme und ist ganz schnell gezaubert. Außerdem braucht ihr echt wenige Zutaten, sodass diese gesunde Snack-Alternative schnell hergestellt ist. Pro Person nehmt ihr dazu eine Banane, am besten gefroren, kombiniert sie nach Belieben mit weiteren Früchten - auch gerne in gefrorener Form - und mixt das Ganze in einem Mixer zusammen, bis die Konsistenz cremig ist. Das war's auch schon!

Auch Popcorn-Fans können zu Hause auf ihre Kosten kommen

Mit selbstgemachtem Popcorn kannst du dir das Kinoflair nach Hause holen! Hierzu nimmst du einfach folgende Zutaten:

Zutatenliste für 1 Portion:
  • 1 Mal Popcornmais
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Mal Gewürze nach Belieben (Zucker, Salz, ...)

Und so geht's: Das Rapsöl gibst du großzügig in eine große, beschichtete Pfanne, sodass die gesamte Fläche mit Öl bedeckt ist. Den Popcornmais gibst du dazu und bedeckst die Pfanne mit einem großen Deckel. Das Ganze solltest du ca. 8-12 Minuten rösten lassen. Das Popcorn gibt dir quasi von selbst Bescheid, wann es fertig ist, denn hört es auf zu ploppen, kannst du den Deckel abnehmen und dein Popcorn genießen. Einfacher geht es nicht!

Diese Themen könnten dich interessieren:

Das könnte dich auch interessieren: