30. Juni

Steak

Es gibt viele Mythen, wie das perfekte Steak auszusehen und wie man es am besten zuzubereiten hat. Mit diesem Trick können wir dir jetzt jedoch garantieren, dass in Zukunft nichts mehr schief gehen wird und du am Ende das perfekte Stück Fleisch in den Händen hältst. Los geht's!

Das perfekte Steak braucht vor allem viel Zeit

Viele denken, dass man im Kochen begabt oder zumindest in seinen Kochkünsten so weit fortgeschritten sein muss, um das perfekte Steak hinzukriegen. Denn die Schwierigkeit beim Braten des Fleischstücks liegt darin, dass es außen zwar knusprig angebraten sein, aber in seinem Inneren noch eine zarte, rosane Farbe annehmen soll, was für viele eine echte Herausforderung darstellt. Doch wir geben Entwarnung, denn so schwer ist es gar nicht, das perfekte Steak zuzubereiten! Mit zwei Tools können selbst Hobbyköche zu jeder Zeit ein richtig gutes Steak zaubern. Mit diesen Tricks bekommst auch du es hin, dass dein Steak schmeckt wie im Restaurant. Und allzu teuer ist der Spaß auch nicht! 

Ein Sous-vide-Garer könnte beim Zubereiten des perfekten Steaks helfen

Auch wenn viele Steak-Fans etwas abfällig auf den Sous-vide-Garer reagieren, finden wir ihn einfach nur super, wenn man sich mitunter zum ersten Mal der Fleischkunst widmet. Viele Kritiker finden, dass es schon fast zu einfach ist, auf ein solches Helferlein zurückzugreifen. Außerdem befürchten viele, dass bei dieser Brat-Methode zu viele Bakterien aufkommen können, was jedoch gar nicht stimmt. Bei den Gartemperaturen dieses Verfahrens ist ein erhöhtes Bakterienaufkommen sogar recht unwahrscheinlich, hauptsache man achtet auf eine ordentliche Hygiene in der Küche. Die Nährstoffe bleiben dank der niedrigen Temperatur, die konstant gehalten wird, erhalten und auch die Wartezeit des Garens lässt sich aushalten und im Nu hält man sein fertiges Steak in den Händen. Für ein 3 cm dickes Steak solltest du ungefähr eine Mindestgarzeit von 1 1/2 Stunden einplanen, um auf Nummer sicher zu gehen. Wenn du das Steak eher durch magst, kannst du es auch länger im Sous-vide-Garer lassen. Die Zieltemperatur dieses gewünschten Gargrads wären in dem Fall 55 bis 65 Grad. Hierbei gilt, je höher die Zieltemperatur, desto garer wird das Steak am Ende. Stehst du eher auf blutige Steaks, solltest du nur eine Temperatur von 40-45 Grad einstellen. 

⇒ Noch mehr Tipps, wie das perfekte Steak gelingen kann, gibt's von den echten BBQ-Liebhabern aus den USA in diesem Video! 

Auch in einer Pfanne gelingt dir das perfekte Steak

Eine gusseiserne Pfanne, die einem Grill von vielen Küchenutensilien tatsächlich am Nächsten kommt, eignet sich ebenfalls hervorragend als gute Methode, um das perfekte Steak zu braten. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit hier höher, dass ihr eine solche Pfanne sogar schon zu Hause habt und nicht extra ein neues Küchengerät angeschafft werden muss, wie im Falle des Sous-vide-Garers. Diese besondere Pfannenart kann ganz schön hohe Temperaturen aushalten, sodass die Hitze beim Braten ausgehalten werden kann. Aus diesem Grund kommt sie für das Braten des perfekten Steaks auch so gut in Frage, denn bei richtig hohen Temperaturen reicht es, das Steak für nur wenige Minuten in die Pfanne zu legen. Das war's auch schon! Wenn du ein eingefleischter Steak-Liebhaber bist, sind beide Methoden es definitiv wert, sie mal auszutesten. Viel Erfolg! 

Diese Themen könnten dich interessieren: