26. Mai

Churros

Das traditionelle, iberische Spritzgebäck erinnert an den letzten Ausflug im Freizeitpark. Eingetaucht in Schokolade schmecken Churros einfach nur köstlich. Aber was tun, wenn ihr plötzlich daheim Lust auf den leckeren Snack bekommt? Kein Problem! Wir zeigen dir ein Rezept, mit dem du die Churros ganz leicht zu Hause machen kannst. Jetzt hier klicken!

Churros eignen sich hervorragend als Nachtisch

Das längliche Spritzgebäck wird von den Spaniern meist zum Frühstück genossen. Weil die Churros doch auch gerne in dickflüssige Schokolade eingetaucht werden, sind sie bei uns vor allem als Nachtisch oder Snack für zwischendurch sehr beliebt. Wir zeigen dir nun, was du alles brauchst, um die spanische Köstlichkeit auch zu Hause genießen zu können:

Zutatenliste für 10 Stück:
  • 75 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz
  • 110 Gramm Mehl
  • 3 Eier
  • 1,5 Liter Öl
  • 225 Gramm Zucker
  • 2 TL Zimt

So werden die Churros zubereitet:

Churros bestehen zunächst aus Brandteig. Um ihre knusprigen Konsistenz zu erhalten, werden sie in heißes Öl gespritzt und ausgebacken. Sofort danach werden sie in Zucker und Zimt gewälzt, um ihnen ihren unverkennbaren süßlichen Geschmack zu verpassen. Für den Teig lässt du die Butter, das Wasser und die Prise Salz in einem Topf aufkochen. Das Mehl wird langsam und mithilfe eines Siebes hinzugeben und mit einem Kochlöffel untergerührt. Danach schaltest du die Herdplatte ab, rührst aber die ganze Zeit weiter, bis der Teig sich als Kloß vom Boden löst. Erst wenn das geschieht und sich auf dem Boden des Topfes ein weißer Film bildet, weißt du, dass der Teig fertig ist. Im nächsten Schritt füllst du deinen fertigen Teig in eine Rührschüssel, lässt ihn abkühlen, rührst mehrmals um und gibst anschließend die Eier hinzu und rührst sie so lange unter, bis ein glatter und geschmeidiger Teig entsteht.

So lecker: Jetzt werden die Churros gebraten!

In einem Kochtopf wird das Öl auf etwa 175 bis 180 Grad erhitzt, damit die Churros darin ausgebacken werden können. Deinen fertigen Teig gibst du in einem Spritzbeutel mit einer großen Sterntülle und versuchst, je drei Streifen á 13cm Länge in den Topf mit dem heißen Öl zu spritzen. Die Churros regelmäßig wenden und 4 bis 5 Minuten goldbraun frittieren. Wenn sie fertig gebacken sind, kannst du sie mit einer Schöpfquelle vorsichtig herausholen und abtropfen lassen. In einem letzten Schritt mischst du die noch heißen Churros in deiner Zimt-Zucker-Kombination und kannst danach eigentlich schon mit dem Schlemmen loslegen! Das Spritzgebäck lässt sich am besten noch warm genießen also schlagt zu.

♥ Mit diesen Tipps & Tricks gelingt dir mit Sicherheit ein fluffiger Teig! Klick' dich rein! ♥

Diese Themen könnten dich interessieren: