07. Mai

Handy beim Essen Titel

Szene beim Mittagessen: Ein bisschen abschalten, auf andere Gedanken kommen oder doch schnell die Mails checken - und zack hat man das Smartphone in der Hand! Dann wird vielleicht ein Foto vom Essen gemacht, durch den Facebook- und Instagram-Feed gescrollt. Warum war ich nochmal hier - ach ja, Essen. Die Nahrungsaufnahme selbst läuft eher automatisch nebenbei ab. Die Folge kann man sich schon fast denken und eine neue Studie hat es jetzt auch bestätigt: Man isst mehr - das Smartphone macht dann möglicherweise dick!

Die Studie zur Smartphone-Nutzung beim Essen

Eine brasilianische Forschergruppe an der Universität von Lavras hat sich des Themas angenommen, rund 60 Probanden engagiert und sie im Dienste der Wissenschaft snacken lassen. Das Ergebnis wurde in der Fachzeitschrift "Physiology & Behavior" veröffentlicht.
In der Untersuchung gab es drei verschiedene Szenarien: Nichts lenkte ab, es gab einen ausgedruckten Text zum Lesen oder die Teilnehmer nutzten das Smartphone beim Essen. Gemessen wurde dann, was die Esser unter den jeweiligen Bedingungen verspeist hatten - und mit Ablenkung, also beim Lesen oder der Nutzung des Smartphones wurden rund 15 Prozent Kalorien mehr aufgenommen als ohne Ablenkung! Außerdem aßen die Abgelenkten mehr fettiges Essen. Die Forscher kommen zu dem Schluss: Wer das Smartphone beim Essen in der Hand hat, nimmt mehr zu sich als jemand, der sich auf die Mahlzeit konzentriert. Zwischen dem Handy und dem gedrucktem Text als Ablenkungsmanöver wurde kein wirklich großer Unterschied festgestellt - also ist auch die Zeitschrift beim Essen eher fehl am Platz!

Handy beim Essen Freunde

Miesmacher: Smartphone beim Essen mit Freunden

Wer sich beim Essen nicht vom Handy loseisen kann, geht noch ein ganz anderes Risiko ein, nämlich eine weniger schöne Zeit zu haben. 2018 wurden zu diesem Thema Studienergebnisse von kanadischen Forschern veröffentlicht. Sie haben gefragt, wie Studienteilnehmern ein Restaurantbesuch mit Familie und Freunden gefallen hat - in einem Szenario mit den Smartphones auf dem Tisch, in einem zweiten Szenario blieben die Smartphones in der Tasche. Das Ergebnis: Das Handy auf dem Tisch sorgte für Ablenkung - und die Teilnehmer konnten die Zeit und die Gespräche mit ihren Freunden und der Familie weniger genießen. Es ist also nicht nur so, dass das Gegenüber das ständige Glotzen auf das Handy vielleicht unhöflich findet - wer die Finger nicht vom Smartphone lassen kann, macht sich der Studie zufolge auch den eigenen Spaß am Essen mit Freunden kaputt. Gewichtige Argumente, das Handy in der nächsten Mittagspause oder beim Dinner einfach mal in Ruhe zu lassen!

⇒ Wie die Smartphone-Sucht bei Freunden außerdem aussehen kann, zeigen wir euch in diesem Video:

Diese Themen könnten dich interessieren: