08. Mai

Finger in der Chips-Schale

Der sprichwörtliche kleine Hunger scheint besonders oft vorbeizuschauen, wenn wir so wie viele derzeit im Homeoffice sitzen. Dazu kommt, dass der Weg zur Snackschublade oder dem Kühlschrank auch nicht besonders weit ist. Manche Lebensmittel können fiesen Heißhungerattacken aber ganz gut vorbeugen. Hier erfahrt ihr mehr dazu!

Während der Corona-Krise scheinen wir besonders oft zu Snacks zu greifen

Viele berichten derzeit seufzend, dass ihnen im Homeoffice besonders oftHeißhungerattackenbegegnen. Das kann zum Beispiel daran liegen, dass uns die aktuelle Situation stresst und wir versuchen, uns mit Essen zu beruhigen und zu trösten. Manchmal ist es auch Langeweile, die die Attacken auslöst und uns zum Schokoriegel oder zu Chips greifen lässt. Der Kühlschrank und die Schublade mit den Süßigkeiten ist außerdem im Homeoffice in unmittelbarer Nähe und deshalb schnell geplündert. Was aber garantiert nicht hilft: Sich wegen der Anfälle von Heißhunger und dem vielen Snacken zu schämen oder gar selbst fertig zu machen. Sich auszutricksen und einfach nichts zum Knabbern einzukaufen ist auch nicht so einfach und wird spätestens dann bereut, wenn man an der Backschokolade nagt. Wer den Attacken dagegen vorbeugen will, kann dazu ein paar gesunde Lebensmittel ausprobieren!

⇒ Während der Corona-Krise scheint es zwei Extreme zu geben: Die einen versuchen, möglichst fit zu werden, die anderen konzentrieren sich aufs Kochen und Essen. Hier im Video gibt's noch mehr Tipps gegen zusätzliche Corona-Kilos!

Leckere Avocado, sättigende Eier: So bleibt der Snackhunger aus

Bei „fitbook.de” werden ein paar dieser Lebensmittel aufgezählt, die den Heißhunger auf Ungesundes stoppen können. Avocado zum Beispiel, denn die ist nicht umsonst so beliebt: Die Frucht viele enthält wichtige Nährstoffe, schmeckt cremig-lecker und hält lange satt. Für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgen auch Eier, die deshalb als Frühstück ebenfalls späteres Plündern des Süßigkeitenvorrats verhindern sollen.

♥ Eine Kombination aus Avocado UND Eiern soll sogar die Stimmung aufhellen können! Hier im Video gibt's die Infos! ♥

Superfood Leinsamen pusht die Verdauung und soll auch gegen Heißhungerattacken helfen

Leinsamen werden von vielen Ernährungsexperten empfohlen, denn sie quellen auf, füllen lange den Magen und haben Ballaststoffe für eine gute Verdauung im Gepäck. Es reicht zum Beispiel, einen Löffel der Samen morgens ins Müsli zu mischen. Stars schwören außerdem auf Kokosöl. Um den Heißhunger auf Snacks zu bekämpfen, soll ein Löffel des Öls auf nüchternen Magen wahre Wunder wirken.