11. September

Ralf Moeller

Mit dem Hollywood-Film "Gladiator" wurde Ralf Moeller berühmt. Mittlerweile verschlingt er keine Berge an Fleisch mehr, sondern ist glücklicher Veganer. Wie es dazu gekommen ist und wie sich der Schauspieler mit seiner neuen Ernährung fühlt, das erfahrt ihr hier.

Schauspieler Ralf Moeller fühlt sich als Veganer besser denn je

Ralf Moeller, der gut mit "Terminator" und Muskelpaket Arnold Schwarzenegger befreundet ist und selbst ganz schön was auf dem Kerbholz hatte, hat seine Ernährung umgestellt. Den riesigen Fleischbergen, die er früher verputzt hat, damit seine Muskeln gestärkt werden, hat er abgeschworen. Heute ist der "Gladiator"-Star ein waschechter Veganer! Gegenüber der Zeitschrift "Bunte Gesundheit" erklärt er, wie es zu seiner Ernährungsumstellung gekommen ist: "Ich hatte einen etwas erhöhten Cholesterinspiegel und mich nicht mehr so wohl gefühlt, wenn ich viel Fleisch gegessen habe. Außerdem hatte ich immer größere Zweifel an der Massentierhaltung", so der frühere Bodybuilder. Zu Beginn hatte der Muskelmann allerdings auch Bedenken: "Ich dachte, dass meine Muskeln irgendwann abschlaffen." Die vegane Lebensweise sorgte bei Ralf Moeller aber für eine Überraschung und zeigte etwas, womit der Schauspieler womöglich selbst nicht gerechnet hätte. "Das Gegenteil ist dank meiner Ernährungsumstellung der Fall. Ich hole mir das Protein aus Pflanzen und fühle mich großartig, wieder so fit wie mit Mitte 40", verkündet der 61-Jährige stolz. 

➩ Mit seiner Rolle in "Gladiator" verdiente Ralf Moeller ordentlich Asche. Mehr Details verrät dieses Video! 

Ralf Moeller: Seine Muskeln sind durch die vegane Ernährung nicht verschwunden 

Der Filmstar scheint mit seiner Ernährungsumstellung und seinem veganen Lifestyle einfach nur happy. Ralf Moeller ernährt sich aber nicht nur vegan, um das Beste aus sich und seinem Wohlbefinden herauszuholen, sondern er tut dies auch für das Wohlergehen der Tiere. Der gebürtig aus Recklinghausen stammende Star unterstützt die Tierrechtsorganisation PETA und setzt sich mit ihnen für die vegane Ernährung ein. Seit ganzen zwei Jahren ist der ehemalige Fleischliebhaber jetzt schon stolzer Veganer. Ralf Moeller wohnt allerdings mittlerweile in Los Angeles und ist sehr zufrieden damit, dass die vegane Küche dort weit verbreitet ist. Von ihm können wir uns auf jeden Fall noch eine Scheibe anschneiden, denn der 61-Jährige will beweisen, dass auch in den Leuten, die kein Fleisch zu sich nehmen und sich hauptsächlich auf Pflanzen konzentrieren, volle Power steckt: "Mein ökologisches Verantwortungsbewusstsein und das Entsetzen über die schockierenden Bilder aus der landwirtschaftlichen Tierhaltung haben mich zur fleischfreien Lebensweise gebracht." 

Diese Themen könnten dich interessieren: