09. September

Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika sind ein schnell zubereitetes und beliebtes Mittag- oder Abendessen. Am bekanntesten ist vermutlich die Variante mit Hackfleisch. Mit Couscous wird das Gericht um einiges leichter und dazu auch noch vegan. Das Rezept und Tipps gibt es hier für euch!

Gefüllte Paprika mit feinem Couscous: Schnelles, veganes Rezept

Paprikaschoten sind toll, um sie zwischendurch zu snacken, schließlich enthalten die knackigen Früchte viele Vitamine und schmecken einfach gut. Aber auch im Mittag- oder Abendessen kommt Paprika groß raus, zum Beispiel im Salat, in der Gemüsepfanne oder in der One-Pot-Pasta. Besonders schnell und einfach finde ich es aber, gefüllte Paprika zu machen. Man muss nur wenig schnibbeln und der Backofen erledigt den größten Teil der Arbeit. Couscous, also feiner Grieß aus Hartweizen, ist ebenfalls im Handumdrehen fertig. Hier kommt ein schnelles, veganes Rezept!

Zutatenliste für 2 Portionen:
  • 2 Paprikaschoten
  • 120 Gramm Couscous
  • 200 Milliliter Gemüsebrühe
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Dose Tomaten, stückig
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel frischer Koriander, fein gehackt

Salz und Pfeffer, Cayennepfeffer

optional Rosinen

optional vegane Crème fraîche

Und so wird die gefüllte Paprika zubereitet:

Heiße Gemüsebrühe in einer Schüssel über den Couscous geben und zugedeckt mindestens fünf Minuten quellen lassen. Dann einen Esslöffel Olivenöl und den gehackten Koriander, auf Wunsch auch optional noch Rosinen unterheben. Die Paprika längs halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Zwiebeln hacken, in einem Esslöffel Olivenöl kurz anbraten, dann Knoblauch dazu pressen. Tomatenmark ebenfalls zugeben und mit anbraten, dann die Mixtur mit den Dosentomaten verrühren. Mit Cayennepfeffer würzen. Paprikahälften salzen und pfeffern. Die Tomatensauce in eine ofenfeste Form gießen, die Paprikahälften darin aufstellen und mit dem Couscous füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen. Gefüllte Paprika sollten zwar weich sein, aber noch gut ihre Form halten. Ein Tipp: Die Sauce schmeckt besonders lecker, wenn ihr sie vor dem Servieren noch mit etwas veganer Crème fraîche aufpeppt. 

Diese Themen könnten dich interessieren: