17. August

Kirsch-Streuselkuchen

Hand aufs Herz - Streusel mag doch eigentlich fast jeder gern, oder? Am liebsten vielleicht noch in Verbindung mit Obst, wie Blaubeeren, Äpfeln oder Kirschen! Ein veganer Kirsch-Streuselkuchen ist schnell und unkompliziert gemacht und wahnsinnig lecker. In unserem veganen Rezept der Woche erfahrt ihr, wie euer nächster Lieblingskuchen zubereitet wird.

Veganes Backen leicht gemacht mit diesem Rezept für Kirsch-Streuselkuchen

Ein Streuselkuchen ohne Butter und Ei? Kein Problem, denn diese Zutaten lassen sich wunderbar ersetzen. Für veganes Backen gibt es eine Menge Ei-Alternativen, zum Beispiel Banane oder Leinsamen. Ich persönlich verwende für den Streuselkuchen mit Vorliebe Apfelmus. Statt zu Butter kann man zu rein pflanzlicher Margarine greifen und zur Bindung der Kirschfüllung, Stärke benutzen. Das funktioniert mit Speisestärke aus Mais oder auch Tapiokastärke. Hier die Zutatenliste im Einzelnen für eine Springform mit 28 cm Durchmesser:

Zutatenliste für 8 Portionen:
  • 300 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 200 Gramm rein pflanzliche Margarine
  • 2 Esslöffel Apfelmus
  • 1 großes Glas Sauerkirschen
  • 3 Esslöffel Tapiokastärke
  • 1 Prise Zimt

noch etwas Mehl und Zucker zusätzlich für die Streusel

Zutaten bereit? So wird der Kirsch-Streuselkuchen gebacken:

Mehl, Zucker, Margarine und Apfelmus in einer Schüssel zu einem festen Mürbeteig verkneten. Dreiviertel des Teiges in der gefetteten Springform verteilen, den Boden bedecken und einen kleinen Rand formen. Den Rest des Teiges im Kühlschrank zwischenlagern. Die Sauerkirschen abgießen und den Saft auffangen. Kirschen und etwa die Hälfte des Saftes in einem Topf zum Kochen bringen. Die Stärke in etwa drei Esslöffeln in den übrigen, kalten Saft einrühren und die Mischung in den Topf geben, wenn die Kirschen kochen, Zimt hinzugeben. Einrühren und noch kurz weiterköcheln lassen. Die Mixtur sollte schön sämig sein und wird dann in der Springform verteilt. Den restlichen Teig mit etwas zusätzlichem Mehl und Zucker verkneten, dann werden die Streusel knuspriger. In Streusel zerzupfen und auf der Kirschmasse verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 ºC Ober- und Unterhitze circa eine halbe Stunde backen. Noch ein wichtiger Tipp: Nach dem Backen gut abkühlen lassen. Nach mehreren Stunden im Kühlschrank ist die Füllung nämlich fester und euer veganer Kirsch-Streuselkuchen lässt sich besser schneiden.

➔ Ihr wollt noch mehr Tipps, wie man beim Backen Ei ersetzen kann? Kein Problem, schaut einfach mal ins unten stehende Video rein!

Diese Themen könnten dich interessieren: