18. Mai

Weißer Spargel

Jeder kennt es: Man freut sich monatelang auf die Spargelzeit, die einem von Mitte April bis Juniendlich wieder bevorsteht, ergattert den ersten Spargel und will natürlich sofort mit dem Verzehr loslegen. Doch es erwartet einen eine böse Überraschung: Die erwischte Spargelstange ist komischerweise total bitter und eigentlich ungenießbar. Doch die wichtigste Frage ist wohl: Kann der außergewöhnliche Geschmack auch ungesund sein? Wir haben die Antwort für euch.

Woher kommt eigentlich der bittere Geschmack im Spargel? 

"Kann ich das noch essen oder kann das weg?" Hier die Antwort: Die extrem bitteren Spargelstangen sind ungefährlich, wenn auch nicht wirklich lecker. Ernährungsexpertin Susanne Moritz von der Verbraucherzentrale Bayern gab im "stern"-Interview jetzt Entwarnung und erklärte, dass der bittere Geschmack im Spargel daher kommt, dass die einzelnen Stangen vermutlich zu nah an ihrem Wurzelstock gestochen wurden. Dort sitzen nämlich die meisten Bitterstoffe des Spargels. Auch unbeständiges Wetter spielt eine Rolle dabei, wie (un)genießbar der Spargel am Ende wird: Ist es erst kalt und plötzlich sehr warm, kann der Spargel ordentlich darunter leiden. 

So kochst du Spargel richtig!

Nichtsdestotrotz hat man das Geschmacksschicksal bei der Vorbereitung ein Stück weit selbst in der Hand. Man sollte nur bereit sein, etwas mehr Zeit und Arbeit in die Spargel-Zubereitung fließen zu lassen. Beim Waschen der Spargelstangen sollte man darauf achten, den Spargel gründlich zu reinigen und zu schälen. Wie wir also herausgefunden haben, befindet sich der Übeltäter des schlechten Geschmacks am Ende der Spargelstange, weswegen die einzelnen Stangen unten großzügig gekappt werden sollten. So hat man beim Zubereiten von Spargel wenigstens ein bisschen die Macht darüber, ob der fiese Geschmack am Ende auf den Tellern liegt. 

Grüner und weißer Spargel

Nicht vergessen: Spargel ist gesund

Danach steht dem leckeren Genuss des beliebten Gemüses jedoch nichts mehr im Weg. Vor allem gesundheitlich gesehen ist Spargel nämlich super: Er besteht zu fast 90% aus Wasser, enthält viele Vitamine, zum Beispiel Vitamin B, sowie Nährstoffe wie Folsäure. Auch für eine Diät eignet sich der Spargel gut, da er kaum Kalorien enthält. Grüner Spargel ist im Vergleich zu seinem weißen Bruder sogar noch gesünder, da er darüber hinaus sogar noch Vitamin C und Betacarotin beinhaltet.

❥ Wie ihr Spargel grillen könnt, erfahrt ihr im Video! ⇒

Diese Themen könnten dich interessieren:

Das könnte dich auch interessieren: